Aegirin / Aegirine

Son nom vient de Ägir, le dieu des mers nordiques, vu qu'elle a été découverte la première fois en Norvège.Elle peut être de couleur brune ou verte. Elle fut ajoutée en 1988 à la variété des diopsides. On la trouve en Allemagne, Autriche, Suisse, Australie,  Afghanistan, Algérie, Angola, Antartique, Argentine, Arménie, Ethiopie, Bolivie, Brésil, Bulgarie, Chili, Chine, Frankcer, Polynésie, Grèce, Groenlande, Guatemala, Guinée, Guyane, Honduras, Inde, Italie, Japon, Cameroun, Ile de Jersey, Kenia, République  Démocratique du Congo, Libye, Madagascar, Mali, Maroc, Mexique, Mongolie, Myanmar, Namibie, Nouvelle Zélande, Niger, Nigéria, Corée du Nord, Macédoine, Pakistan, Paraguay, Pérou, Pologne, Portugal, Réunion, Roumanie, St. Hélène, Zambie, Arabie  Saoudite, Suède, Slovaquie, Somalie, Espagne, Afrique du Sud, Tanzanie, Tschequie, Turquie, Uganda, Ukraine, Hongrie, Venezuela,  Grande Bretagne, USA, Vietnam et Russie.

Benannt wurde Aegirin nach Ägi , dem nordischen Gott des Meeres, da das Mineral zum ersten Mal in Norwegen gefunden wurde. Erstmals beschrieben wurde das Mineral, ein bräunlicher Pyroxen aus Rundemyr bei Nedre Eiker in der Provinz Viken, 1821 von Jöns Jakob Berzelius und P. Ström, die ihn nach dem griechischen Wort Akmit für Punkt benannten, in Anlehnung an die meist spitze Form der Kristalle. 1835 wurde ein grüner Pyroxen auf der im Langesundsfjord gelegenen Insel Låven in der Provinz Vestfold gefunden und von Berzelius nach Ägir, dem nordischen Gott des Meeres, benannt. Als man erkannte, dass beide Proben derselben Mineralart angehörten, wurde entschieden, den Namen Akmit zukünftig als Synonym des Minerals Aegirin zu führen. Gelegentlich wird Aegirin auch mit dem Synonym Schefferit belegt. Dieser Name wurde allerdings 1988 vom IMA Subcommittee einer manganhaltigen Varietät von Diopsid zugewiesen, die in der schwedischen Grubengemeinde Långban entdeckt wurde. Fundgebiete: Deutschland, Österreich, Schweiz, Afghanistan, Algerien, Angola, die Antarktis, Argentinien, Armenien, Äthiopien, Australien, Bolivien, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Frankreich, Französisch-Polynesien, Griechenland, mehrere Regionen in Grönland, Guatemala, Guinea, Guyana, Honduras, Indien, mehrere Regionen in Italien, Japan, Kamerun, auf der Kanalinsel Jersey, Kasachstan, Kenia, Kirgisistan, die Demokratische Republik Kongo, Libyen, Madagaskar, Mali, Marokko, Mexiko, Mongolei, Myanmar, Namibia, Neuseeland, Niger, Nigeria, Nordkorea, Nordmazedonien, Pakistan, Paraguay, Peru, Polen, Portugal, Réunion, Rumänien, St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha, Sambia, Saudi-Arabien, Schweden, Slowakei, Somalia, Spanien, Südafrika, Tadschikistan, Tansania, Tschechien, Türkei, Uganda, der Ukraine, Ungarn, Venezuela, im Vereinigten Königreich, viele Regionen in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), Vietnam sowie Weißrussland.

TERRAPRACTICA

Markus Schanz

7, Rue de Roodt

8805 Rambrouch

Luxembourg

Tel: +352 691 771 772 (Markus)

Tel: +352 691 771 773 (Claire)

Tel: +352 691 771 774 (Kay)

terrapracticashop@gmail.com