Hackmanit / Hackmanite

Ce minéral est extrêment rare et est une variété du Sodalithe. Il fut découvert la première fois au Groenland. Ensuite seulement en 1991 on trouva des pièces de grandeur et qualité au Québec (Canada). D'autres lieux sont Brésil, Russie et depuis peu aussi Burma et Afghanistan. Son nom vient du géologue finnois Victor Axel Hackmann. Il a des réactions particulières avec la lumière. Si on garde le hackmanite en provenance du Québec dans l'obscurité il perd alors toute sa couleur et devient blanc voir gris. Mais après quelques moments aux rayons du soleil il prend une couleur violette. Sous les rayons UV il devient même fluorescent. Selon l'endroit où on le trouve cele peut avoit l'effet inverse c'est à dire qu'il perd sa couleur sous le soleil mais reprend sa couleur initiale sous les rayons UV. 

Der Hackmanit ist ein extrem seltenes Mineral und eine Varietät vom Sodalith. Die erste bekannte Fundstelle lag auf Grönland. Erst im Jahr 1991 wurde er zum ersten Mal in schleifwürdiger Größe und Qualität in Québek (Kanada) gefunden. Weitere Fundorte sind Brasilien, die Halbinsel Kola in Russland und seit wenigen Jahren auch Burma sowie Afghanistan. Der Name Hackmanit  wurde nach dem finnischen Geologen Victor Axel Hackman benannt. Der Hackmanit  zeigt außergewöhnliche Besonderheiten, was seine Reaktion auf Lichteinwirkung betrifft. Bewahrt man Hackmanit aus Québek im Dunkeln auf, verliert er nahezu komplett seine Farbe und wird weiß bis grau. Schon nach einem kurzen Moment im Sonnenlicht färben sich einige Stellen des Steines violett. Unter UV-Licht zeigt sich eine sehr intensive Fluoreszenz. An anderen Fundorten ist dieses Phänomen in anderer "Richtung" zu beobachten. Hackmanit verliert hier seine Farbe bei Sonnenlicht, sie kehrt jedoch bei UV-Licht zurück.

TERRAPRACTICA

Markus Schanz

7, Rue de Roodt

8805 Rambrouch

Luxembourg

Tel : +352 691 771 772 (Markus)

Tel : +352 691 771 773 (Claire)

Tel: +352 691 771 774 (Kay)

terrapracticashop@gmail.com