Chiastolite / Chiastolith oder Andalusit (Kreuzstein)

Le chiastolite a été decouvert avant la Christianisme en Andalousie, Espagne d'où la provenance de son premier nom "Andalousite". Le nom a été modifié e Chiastolite par les grecs car quand la pierre est polie elle laisse apparaître en son centre une similitude avec la lettre grec "Chi". A cette époque on l'utilisait pour faire des bijoux et encore aujourd'hui vu sa rareté elle est considérée comme précieuse. On la trouve donc en Espagne, USA (Californie), Brésil, Sri Lanka, France et Suède.

Der Andalusit wurde schon vor Christi in Andalusien, Spanien, gefunden. Von diesem Fundort stammt vermutlich auch der Name dieses Heilsteins. Nach anderen griechischen Überlieferungen wurde der Andalusit nach Chiastolith umbenannt, da er, wenn er geschliffen und poliert ist, im Querschnitt eine Ähnlichkeit mit dem griechischen Buchstaben Chi erkennen lässt. Er wurde schon zur damaligen Zeit zu Schmuck und Hielzwecken verarbeitet. Besonders der gelbliche Andalusit, nämlich der Chiastolith - Kreuzstein, wurde über die Jahrtausende hinweg als wertvoller und kräftiger Heilstein verehrt. Fundgebiete : Kalifornien Usa, Spanien, Brasilien, Sri Lanka, Frankreich und Schweden.

TERRAPRACTICA

Markus Schanz

7, Rue de Roodt

8805 Rambrouch

Luxembourg

Tel: +352 691 771 772 (Markus)

Tel: +352 691 771 773 (Claire)

Tel: +352 691 771 774 (Kay)

terrapracticashop@gmail.com