Davidit / Davidite

Elle fut découverte dans la mine "Radium Hill" en Australie du Sud. Elle fut décrite en tant que minéral seul en 1906 par Douglas Mawson (1882 - 1958), qui la nomma d'après le géologue australien Tannat William Edgeworth David (1858 - 1934). D'autres analyses montrèrent qu'il s'agit d'un mélade de 3 minéraux. Donc celui avec le plus de Lanthan fut changé en Davidite (La). Davidite-(Ce) fut décrit en 1966 par Levinson et davidite-(Y) en 2002 par Pasero, Olmi et Orlandi. On la trouve la Davidite-(La) dans les terres rares. Du à sa toxicité il est conseillé de ne la toucher qu'avec des gants et masques de protection. 

Erstmals entdeckt wurde Davidit in der „Radium Hill Mine“ am Radium Hill in Südaustralien. Erstmals beschrieben, allerdings noch als Einzelmineral, wurde er 1906 durch Douglas Mawson (1882–1958), der es nach dem australischen Geologen Tannatt William Edgeworth David (1858–1934) benannte. Spätere Analysen zeigten jedoch, dass es sich bei Davidit um eine Mischreihe mit insgesamt drei Endgliedern handelt. Das Mineral mit dem überwiegenden Lanthananteil wurde daher in Davidit-(La) umbenannt. Davidit-(Ce) wurde 1966 von Levinson und Davidit-(Y) 2002 von Pasero, Olmi und Orlandi beschrieben. Fundgebiete: Davidit-(La) als häufigste Form der Minerale bildet sich primär in hochgradigen Hydrothermaladern mit hohen Gehalten an seltenen Erden unter anderem in Noriten und Anorthositen. Auch in alkalischen Gesteinen, granitischen Pegmatiten und Carbonatiten ist er zu finden. Für Davidit-(Ce) und Davidit-(Y) als nahe verwandte Minerale gelten dieselben Bildungsbedingungen. Vergesellschaftet ist Davidit unter anderem mit Albit, Allanit, Apatit, Calcit, Epidot, Euxenit, Gadolinit, Ilmenit, Magnetit, Rutil, Titanit, Thortveitit, Turmalin, Xenotim und Zirkon. Vorsichtsmaßnahmen: Aufgrund der Toxizität und der starken Radioaktivität des Minerals sollten Mineralproben nur in staub- und strahlungsdichten Behältern, vor allem aber niemals in Wohn-, Schlaf- und Arbeitsräumen aufbewahrt werden. Ebenso sollte eine Aufnahme in den Körper (Inkorporation) auf jeden Fall verhindert und zur Sicherheit direkter Körperkontakt vermieden sowie beim Umgang mit dem Mineral Mundschutz und Handschuhe getragen werden.

Spezifikationen / Spécifications

Mohshärte : 6
Farbe : Schwarz
Strichfarbe : Schwarz
Dichte : 4,33 - 4,48

Dureté moh : 6
Couleur : noir
Couleur de la ligne : noir
Densité : 4.33 - 4.48

TERRAPRACTICA

Markus Schanz

7, rue de Roodt

8805 Rambrouch

Luxembourg

Tel : +352 691 771 772 (Markus)

Tel : +352 691 771 773 (Claire)

Tel: +352 691 771 774 (Kay)

terrapracticashop@gmail.com