Mondstein / Pierre de lune

Dans l'ancienneté la pierre de lune s'appelait "Selenitis". Pilnius a écrit sur cette pierre en montrant l'image de la lune jour pour jour comme elle réduit et s'agrandit. La pierre en tant pierre de lune a toujours été considérée comme pierre de l'amour et des amoureux. Dans les pays arabes on considère la pierre de la lune comme pierre de fertilité. Encore aujourd'hui on l'utilise comme telle. On la trouve au Sri Lanka, Brésil, Madagascar, USA et Inde.

Im Altertum hieß der Mondstein Selenitis. Über diesen schrieb Pilnius, er zeigt das Bild des Mondes und von Tag zu Tag dessen Zu- und Abhahme. Als Stein des Mondes ist er seit je der Stein der Liebe und der Liebenden. In arabischen Ländern schenkt man einen Mondstein als Segenstein zur Familiengründung und den Frauen für grosse Fruchtbarkeit. Noch heute wird der Stein in Nachtgewänder eingenäht, um seine Kraft zu entfalten. Fundgebiete: Sri Lanka, Brasilien, Madagaskar, USA und Indien

TERRAPRACTICA

Markus Schanz

7, Rue de Roodt

8805 Rambrouch

Luxembourg

Tel: +352 691 771 772 (Markus)

Tel: +352 691 771 773 (Claire)

Tel: +352 691 771 774 (Kay)

terrapracticashop@gmail.com