Pyrargyrit / Pyrargyrite

Connue depuis le 16ème siècle sous différentes façons d'écriture pour 2 minéraux se ressemblant à savoir la pyrargyte et la proustite. Elle tient son nom à cause de sa couleur rouge terre, sa brillance et sa teneur en argent (60 %). Depuis 1789 suivant Abraham Gottlob Werner on différencie selon la couleur foncée et luminosité, mais c'est seulement en 1804 que le chimiste Joseph Louis Proust a pu grâce à ses analyses chimiques clarifier que ce sont deux minéraux différents. Donc le rouge foncé est bien un pyrargyrite. Son nom actuel définitif lui fut donné en 1831 par Ernst Friedrich Glocker d'après les mots grecs "pur pour feu et argyros pour argent". On la trouve en Allemagne, Australie, Chine, Canada, Japon, Autriche et USA.

Die seit dem 16. Jahrhundert bekannte, wenn auch in verschiedenen Schreibformen überlieferte Bezeichnung Rotgültig bzw. Rotgültigerz (auch rot gold ertz, rod gulden ertz, roth güldenes Erz und ähnliche) umfasste zunächst zwei verschiedene, allerdings ähnlich aussehende Minerale, nämlich den Pyrargyrit und den Proustit. Benannt wurde das Erz aufgrund seiner auffällig roten Färbung, seinem blendeartigen Glanz und seinem hohen Silbergehalt von fast 60 %. Seit 1789 wird nach Abraham Gottlob Werner zwischen Dunklem und Lichtem Rotgiltigerz[ unterschieden, allerdings konnte erst 1804 der Chemiker Joseph Louis Proust durch seine chemischen Analysen klären, dass die Rotgültigerze von Antimon (Dunkel, Ag3SbS3) und Arsen (Licht, Ag3AsS3) zwei eigenständige Minerale sind. Das Synonym Aerosit gab Selb 1805 einem „auf der kolywänschen Silbergrube in Sibirien vorkommenden, dunklen Rotgültigerz“.[6] Die Bezeichnung rhomboedrische Rubinblende wurde 1824 von Friedrich Mohs geprägt. Den bis heute gültigen Namen Pyrargyrit für das Dunkle Rotgültigerz prägte 1831 Ernst Friedrich Glocker nach den beiden altgriechischen Worten pûr für „Feuer“ und argyros für „Silber“ aufgrund seiner Eigenschaft, vor dem Lötrohr leicht ein Silberkorn erschmelzen zu können.´Fundgebiete: Deutschland, Australien, China und Kanada; Hokkaidō, Honshū und Kyūshū in Japan; Kärnten, Salzburg, Steiermark und Tirol in Österreich sowie verschiedene Regionen in den USA.

TERRAPRACTICA

Markus Schanz

7, rue de Roodt

8805 Rambrouch

Luxembourg

Tel : +352 691 771 772 (Markus)

Tel : +352 691 771 773 (Claire)

Tel: +352 691 771 774 (Kay)

terrapracticashop@gmail.com